Stargate Atlantis The Great Conflict

Rollenspiel zu Stargate Atlantis
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Stargate Atlantis - The Great Conflict

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 8:48 pm

Atlantis
Gate-Kontrollraum



John schlenderte durch den Gateraum, es war sehr ruhig. Er schaute zum Gate herüber, seit mehreren Tagen schon war es nicht mehr benutzt worden. Seit Weir Atlantis verlassen hatte wurden alle Operationen eingestellt bis der neue Leiter der Einrichtung mit der Daedalus eintreffen würde.

Weir, Sheppard wollte eigentlich nicht mehr dran denken, doch es war schwer sie zu vergessen. Weir erkrankte von einem Tag auf den anderen, es gab keine möglichkeit die Krankheit zu heilen und ihr wurde gesagt das sie nur noch ein Jahr zu leben hat und so entschloss sie sich auf die Erde zurückzukehren und die Zeit die ihr verblieb dort zu verbringen, nicht zuletzt weil das IOA darauf bestand.

Ihre letzten Worte an ihm hallten ihm wieder durch den Kopf.. "Ich würde alles dafür geben bleiben zu können John, alles.. John? Passen sie gut auf die Stadt auf, egal was kommen mag.." Sheppard sah Tränen in ihren Augen, tat ihr zuliebe jedoch so als würde er es nicht sehen. Und dann ging sie durch das Tor... Für immer.

Sheppard hielt in seinen Gedanken inne. Er hatte sein Ziel erreicht. Die Tür glitt Automatisch beiseite und Sheppard betrat das Büro, bisher war er hier immer nur Gast gewesen, jetzt war es sein Büro. "Zumindest bis der neue Auftaucht..." dachte er sich.

Er schaute sich um, es sah für ihm so leer aus. Etwas fehlte.. Er streifte mit der Hand über den Schreibtisch, wollte sich setzen, doch eine ihm unbekannte Macht hinderte ihm daran. Nein, das war nicht sein Platz, er wollte es nicht. Gerade als er sich wieder zum gehen wandte erhellte ein greller Blitz den Gateraum und auf der Aussichtsplattform materialisierte sich ein Mann.

"Daedalus..." dachte Sheppard sich und ging auf über die Brücke die von Weir Büro zum Hauptkontrollraum führte auf den Mann zu. Er betrachtete ihm aus der nähe, der Mann hatte einen Aktenkoffer bei sich und trug eine Uniform. Er schaute sich interessiert um, sodass Sheppard sich räuspern musste um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

"Normalerweise sagen die da oben", er zeigte auf die Decke," uns bescheid bevor sie jemanden hier einfach so runterbeamen. Wie kann ich ihnen Helfen?" und er musterte den Fremden argwöhnisch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Death Eye
Atlantis - Expeditionsleiter
Atlantis - Expeditionsleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 04.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 9:34 pm

Atlantis
Gate-Kontrollraum

"Ich hasse dieses beamen" murmelte er vor sich hin und wandte sich Col. Sheppard zu der ihn an gesprochen hatte.

"Tja wie soll ich es sagen, ich bin hier um die Leitung von Atlantis zu übernehmen.
Ich bin Brigadier General Robert Cole und sie sind bestimmt Colonel John Sheppard.
Ich habe schon einiges von gehört, sagen wir besser gelesen."

General Cole zog kurz seine Uniform wieder zurecht.

"Es tut mir leid was mit Dr.Weir passiert ist, ich hoffe das ich ein genau so guter Leiter von Atlantis sein werde, wie die Dr. Weir es war.
Daher hoffe ich auf gute zusammenarbeit Colonel, den das ist das wichtigste. Vor allen Dingen wenn man in einer anderen Galaxie ist, wie wir und es Feinde da draußen gibt, die uns Zahlen mäßig weit überlegen sind."

"Auf gute zusammenarbeit ?" General Cole reicht Col. Sheppard die Hand.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 9:39 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum


Sheppard nahm Cole´s hand und schüttelte sie. Dann Salutierte er.
"Doktor Weir war ein guter Anführer, sie werden es nicht leicht haben sie zu ersetzen, aber sie haben meine volle Unterstützung General", versicherte Sheppard.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Death Eye
Atlantis - Expeditionsleiter
Atlantis - Expeditionsleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 04.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 9:48 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum

"Sheppard entspannen sie sich. Wir sind hier in einer anderen Galaxie, da ist es nicht so wichtig vor mir zu salutieren.
Und ja, ich weiß das ich es nicht einfach haben werde sie zu ersetzen, aber ich freue mich das ich ihre volle Unterstützung habe Colonel."

"Aso Colonel ich wäre ihnen dankbar, wenn sie mir mal bei gelegenheit die Stadt zeigen würden, ich hab zwar Karten von der Stadt studiert
auf dem Weg hierher, aber dennoch ist sie riesig. Wäre dies machbar ?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 9:56 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum


"Sicher, wäre machbar, Sir... Wollen sie ihren Aktenkoffer mit sich schleppen oder wollen sie ihm vielleicht lieber in ihrem neuen Büro abstellen? Ich kann ihnen ihr Quatier zeigen damit sie sich einrichten können, es sei denn sie wollen gleich mit der Stadtführung beginnen"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Ronon Dex
Atlantis Reconnaissance Team 1
Atlantis Reconnaissance Team 1
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 05.09.08
Alter : 29
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 10:03 pm

Atlantis
Trainingsraum Nahe meines Quartieres

'' Grmpf seit Weir nicht mehr da ist ist hier gar nichts mehr los''
Wärend dieser Gedanke durch meinen Kopf geht stemme ich mit leichtigkeit 110 Kg.
''Pfft. Eigentlich hätte mehr Gewichte genommen aber Becket musste mir unbedingt mehr verbieten.''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ban
IOA-Abgeordneter
IOA-Abgeordneter
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 05.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 10:11 pm

Ein weiteres Leuchten erhellte den Gateraum, Thomas hatte über diesen Asgardtransporter gelesen, das hieß aber noch lange nicht, dass es für ihn nicht ungewohnt war, es war ein seltsames Gefühl, wenn man darüber nachdachte, was dieses System tat, doch so lange es funktionierte, würde er sich damit nicht belasten und es funktionierte äußerst zuverlässig.
Müde sah er sich in dem großen Raum um, obwohl diese Einrichtung Millionen von Jahren alt sein sollte, wirkte sie eher futuristisch und doch irgendwie vertraut, dominiert wurde der Raum ohne Zweifel vom Stargate der Stadt, nicht ohne Grund gab das Gate dem Raum seinen Namen, die gesamte Einrichtung war auf den Standort des Gates ausgerichtet. Thomas sah sich das Gate näher an, wie in Berichten zu lesen war und wie er bereits auf Bildern sehen konnte, war es zwar im Großen und Ganzen ein Stargate, aber ansonsten hatte es kaum Ähnlichkeiten mit dem Stargate der Erde, die Symbole und das Gate selber hatten ein anderes Aussehen, als hätte man es modernisiert oder war dies sogar die ursprüngliche Form und die Tore in der Milchstraße waren eine Kopie gewesen, die man an die Umstände in der anderen Galaxie angepasst hatte, auch dies war für seine Aufgabe nicht wichtig, doch interessierte es ihn selbst.
Erst jetzt bemerkte er auf der Aussichtsplattform zwei hochrangige Offiziere im Gespräch miteinander, aufgrund seiner vorangehenden Recherchen erkannte er beide, Colonel John Sheppard und Brigadier General Robert Cole, er machte sich auf den Weg zur Aussichtsplattform, auf der sich die Offiziere unterhielten.
Zeit, sich unbeliebt zu machen, dachte er, als er sich der Plattform näherte, seine Arbeit und sein neuer Posten brachten es mit sich, dass er vermutlich nicht allzu beliebt sein würde, doch daran war er bereits gewöhnt, auch seine Posten beim Bund waren hier ähnlich gewesen.
"Entschuldigen Sie meine Einmischung in Ihr Gespräch, aber als neuer Abgeordneter des IOA auf Atlantis hielt ich es für angemessen, mich sofort vorzustellen, ich bin Thomas Melethin", sagte er in akzentfreiem Englisch, die Bundeswehr hatte Wert auf eine gute Ausdrucksweise in der so genannten Weltsprache gelegt und bei Besprechungen mit Militärs anderer EU- und NATO-Länder war Englisch ein Muss, auf Atlantis war Englisch die meistgesprochene Sprache und so war das Sprachtraining der letzten Jahre ein weiteres Mal nützlich.
Zuerst wollte er salutieren, doch fiel ihm rechzeitig ein, dass er nicht mehr zum Militär gehörte, somit war die militärische Begrüßung überflüssig, aber den Drill von mehr als acht Jahren Dienst gewöhnte man sich so schnell nicht mehr ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 10:24 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum


Sheppard war etwas überrascht von dem plötzlichen auftauchen eines weiteren Mannes. Er wollte nicht unhöflich erscheinen reichte dem Mann die Hand, dabei nutze er die Möglichkeit sich dem neuankömmling näher anzusehen. Sheppard wusste was das IOA hier suchte und es gefiel ihm überhaupt nicht das er von jetzt an überwacht werden würde, doch er wollte nicht gleich falsch anfangen.

"Nun denn, Mr...Melethin, Willkommen auf Atlantis", waren Sheppard´s erste Worte, er wollte abwarten wie der General reagiern würde.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
DeiNaGoN
Wraith Renegat
Wraith Renegat
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 04.09.08

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 10:32 pm

Nun war er frei. Der Mensch namens Sheppard hatte ihn auf einem Planeten abgesetzt, in dessen Orbit sich ein Wraithkreuzer befand. Es hatte ihn gewundert, wie sehr er sich in den Menschen getäuscht hatte, denn er rechnete damit, dass sie ihn töten würden, als sie eine Waffe auf ihn abfeuerten, aber nicht damit, dass sie ihn freiließen.
Doch sie hatten es getan. Er war frei, nach jahrzehntelanger Gefangenschaft bei den Menschen, die sich Genii nennen. Nun lag von neuem die Aufgabe vor ihm, seine Machtposition wieder einzunehmen. Vor wenigen Jahrzehnten noch war er Herr über ein ganzes Rudel von Basisschiffen und Kreuzern gewesen, die er insgesamt drei Königinnen entrissen hatte. Er selbst hatte sie getötet, indem er sich an ihnen genährt hatte. Ein Teil ihrer Kraft war dadurch auf ihn übergegangen, sodass er die tausenden Wraith unter seinem Kommando beisammen halten konnte.
Er würde sich seine Schiffe zurückholen und auch seine Weidegründe. Eine Waffe hatten ihm die Menschen nicht gelassen, aber er brauchte auch keine, er selbst war seine größte Waffe.
Über seinem Kopf zischten Jäger durch den Nachthimmel. Missmutig beäugte er sie. Sheppard mochte geglaubt haben, ihm damit einen Gefallen getan zu haben, aber er spürte ihn seinem Geist, dass dieser Clan feindlich gesinnt war. Was ihn aber sehr aufrüttelte, war der Umstand, dass so viele Wraith auf dem Kreuzer im Orbit erwacht waren. Die Wraith waren wieder erwacht, was die Rückkehr zur Macht nur schwieriger machen würde. Eir’Nschra oder auch Todd, wie ihn Sheppard genannt hatte, beschlich das Gefühl, dass daran diese Menschen, denen Sheppard angehörte, nicht unschuldig waren. Als er verschwand, flogen sie in einem lantianischem Schiff, doch die Lantianer gab es schon lange nicht mehr. Seine Art hatte sie vernichtet, schon vor zehntausend Jahren. Er selbst war damals erst wenige Jahrzehnte alt, als die Lantianer untergingen und sein Aufstieg zur Macht geschah erst wesentlich später.
Wieder durchflogen Jäger den Himmel über ihm. Zeit zu verschwinden, das spürte er.
Er wählte am Tor die Adresse eines Planeten, auf dem er vor langer Zeit ein kleineres Schiff für Notfälle versteckt hatte, es war seine beste Option, um zu seinem Clan zurückzukehren.
In gewähltem Tempo ging er durch das Tor und verließ diesen Planeten, der ihm zu ungastlich erschien.
Es war ein ungewohntes Gefühl, als er durch das Tor schritt. Eines, das lange entbehrt worden war, in den Jahren der Gefangenschaft.
Sekundenbruchteile später befand er sich auf einem kleinen Planeten nahe eines Sternclusters, der reichhaltige Weidegründe barg und früher zu seinem Revier gehört hatte. Nur wenige in seinem Volk kannten ihn, und das war auch gut so. Ob es in der Zeit seiner Abwesenheit so geblieben war, vermochte er nicht zu sagen.
Eigentlich stimmte die Bezeichnung Planet für diesen Himmelskörper nicht, denn es war vielmehr ein Waldmond, der um einen Gasriesen kreiste. Dieser Mond war angenehm vom Klima her und bewohnbar, obwohl er weit entfernt von der Sonne dieses Systems lag. Das lag an einer seltenen Strahlung, die der Gasriese abgab, die mit einem Gas in der Atmosphäre des Mondes reagierte und die Grundwärme erzeugte, die den Mond erst bewohnbar machte. Die Strahlung machte diesen Mond noch dazu kaum auffindbar, ein idealer Ort also um ein Schiff zu verstecken.
Jedoch verwunderte ihn etwas. Er spürte die Präsenz menschlichen Lebens. Das verwunderte ihn ungemein, denn bei seinem letzten Besuch vor wenigen Jahrzehnten war dieser Mond komplett leer. Eir’Nschra hatte mit diesem Umstand nicht gerechnet, größere Ansammlungen von Menschen könnten ihm durchaus gefährlich werden, jetzt, im unbewaffneten Zustand.
Er ließ sein Verstand durch die Gegend schweifen, versuchte die Population zu erfassen. Es waren hunderte, wie Lichter in der Dunkelheit des geistigen Auges. Er sehr spät viel ihm auf, dass sich ein sehr schwacher Geist ganz in seiner Nähe befand.
Er beschloss, herauszufinden, wer ihn da beobachtete. Es war auch auf diesem Mond dunkel, und nur sehr schwaches Licht kam von den Sternen auf die feuchten Wiesen herab. Er nutzte dies zu seinem Vorteil, um aus dem Blickfeld des Beobachters zu verschwinden und sich ungesehen anzuschleichen. Langsam kam er seinem Ziel näher, bis er hinter ihm stand. Ein kleines Menschenkind kniete im hüfthohen Gras und versuchte einen Blich auf ihn zu erspähen, dort, wo er vorhin noch gestanden war.
Er ging hinter dem Kind in die Hocke – es mochte wohl 4-7 Jahre gewesen sein, das ist schwer bei Menschen zu schätzen – und legte ihm die Hand auf die Schulter. Er legte ein freundliches Grinsen auf – für Wraith freundlich, natürlich – als sich das Kind im Schock der Berührung wegen zu ihm umdrehte und ihm mit geweiteten Pupillen und starrem Gesichtsausdruck in die Augen blickte.
Als es losschreien wollte, presste er seine Hand fest auf den Mund des kleinen Wesens, das sich kaum wehren konnte.
Er wanderte mit seinem Gesicht weiter zu seinem Ohr hin und begann zu flüstern, während das Kind vor lauter Angst in seinen Händen zitterte und sein Puls in Todesangst raste.
„ Pssscht“, sagte er mit geisterhafter Stimme. „ Dir wird nichts geschehen.“
Langsam zog er seine Hand vom Mund des Kindes weg. Doch es wollte sofort wieder losschreien, also presste er wieder die Hand auf den Mund.
„ Ich sagte, doch, ich werde dir nichts tun. Wenn ich wollte, wärst du längst tot. Hältst du mich für einen Lügner?“
Das Kind schüttelte so gut es ging den Kopf, doch die Panik hatte keineswegs nachgelassen.
„ Gut, wenn ich jetzt loslasse, schreist du dann?“
Das Kind schüttelte wiederum den Kopf.
„ Gut…“
Langsam ließ er den kleinen Menschen los, das Kind fiel mit rasselnden Atem und rasenden Herzschlag ins Gras und schob sich mit den Händen von Eir’Nschra weg.
Er grinste sie – es war ein Mädchen, das hatte er nun erkannt – an.
„ Steh auf und bring mich zu deinem Dorf!“
Es brauchte einige Sekunden, bis sich das Mädchen gefasst hatte und antworten konnte.
„ Aber…du tötest doch dann alle…“, sprach sie mit geröteten Augen und zitternder Stimme.
„ Nein, ich doch nicht…“
Er reichte ihr die Hand.
„ Und jetzt bring mich hin“, sagte er mit freundlicherem Ton, aber doch mit Nachdruck. „ Du kannst mich Todd nennen, wenn du willst…“
Langsam stand das Mädchen auf und ging mit Eir’Nschra in Richtung Dorf, vor Angst nicht fähig, ihm zu widersprechen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Death Eye
Atlantis - Expeditionsleiter
Atlantis - Expeditionsleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 04.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 10:48 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum

"Hat das IOA mir etwa einen Babysitter mitgeschickt." dachte er sich, als er Mr. Melethin an sah.
Dennoch begrüßte auch er ihn, sowie es sich gehört, den er wollte nicht am ersten Tag schon einen schlechten eindruck machen.

"Ich bin Brigadier General Robert Cole, Mr. Melethin. Ich wusste gar nicht das sie auch an Bord der Daedalus waren. Ist nun auch egal, mich würde interessieren, was ihre Aufgaben sind Mr. Melethin auf Atlantis ?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ban
IOA-Abgeordneter
IOA-Abgeordneter
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 05.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 11:05 pm

Kühl, distanziert und vorsichtig, so konnte man Sheppars Begrüßung am ehesten beschreiben, Thomas wunderte das nicht, Thomas kannte den Ruf des IOA, er hatte nicht mit einer freundlichen Begrüßung gerechnet, er musterte den Colonel, so wie dieser ihn musterte, der Colonel war ungefähr so groß wie Melethin selbst und auch kaum älter, ansonsten wirkte er wie der typische Soldat, Thomas war da nicht unähnlich, schließlich war auch er lange Soldat gewesen und sein Aussehen passte ebenfalls auf den Stereotyp Militär.
"Danke, Colonel", antwortete er und sah aus den Augenwinkeln zum General, er wartete auf die Reaktion des neuen Expeditionsleiters, immerhin war Thomas in der Lage, die Expedition auszusetzen, seine Vollmachten reichten weit, auch weit in die Befugnisse des Generals.
"Ich hoffe auf gute Zusammenarbeit und entgegen dem Ruf des IOA habe ich nicht vor, generell gegen jede Aktion dieser Expedition zu protestieren, auch habe ich nicht vor, das Stargate selbst zu verteufeln, so wie es einige meiner Kollegen tun", fügte er hinzu, er pflegte eine sachliche und ojektive Herangehensweise, so weit das einem Menschen möglich war, mit der Abneinung gegen das Stargate-Programm, die im IOA durchaus verbreitet war, konnte er daher nichts anfangen.
Kaum hatte er ausgesprochen, schaltete sich Cole in das Gespräch ein, auch er konnte mit einem IOA Abgesandten nicht viel anfangen, dennoch begrüßte er Thomas angemessen.
"Nun, zum einen bin ich Abgesandter des IOA, in diesem Sinne soll ich die Effektivität und den Nutzen sowie die Kosten dieser Einrichtung überwachen und in regelmäßigen Abständen Berichte an das IOA verfassen, in denen ich die Situation darlege und Empfehlungen über das weitere Vorgehen abgebe. Zum anderen soll ich die hiesige Verwaltung bei organisatorischen Belangen unterstützen, da dies mein Fachgebiet vor und während meiner Zeit beim IOA war.
Im Übrigen wurde auch mir nicht mitgeteilt, dass Sie sich auf der Daedalus befanden."


Zuletzt von Ban am Sa Sep 13, 2008 12:11 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rodney McKay
Atlantis Reconnaissance Team 1
Atlantis Reconnaissance Team 1
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 08.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Fr Sep 12, 2008 11:30 pm

Atlantis, Rodneys Quartier 22:16Uhr:
Rodney McKay saß auf seinem Bett und laß ein hochinteressantes Buch über die Quantenmechanik, das er sich von der Erde mitgenommen hatte. Er versuchte es zumindest. Seine Gedanken sprangen immer wieder auf Weir um. Irgendwie vermisste er sie. Natürlich würde er es niemandem sagen, schließlich konnte er nie besonders gut über Gefühle sprechen. Aber Rodney hätte nicht gedacht, das er Weir vermissen konnte. Es war schon spät am Abend, und Morgen würde ein Anstrengender Tag werden. Vieleicht könnte er Zelenka ja mal wieder eine reinwürgen. Nach einiger Zeit des Nachdenkens stand McKay schließlich auf und putzte sich die Zähne. Heute war ja nicht besonders viel passiert. Ein paar neue Leute kamen auf Atlantis. Aber das war auch schon alles. Schließlich ging er zu Bett.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iifrit Tambuur-san
Forscher - Radek Zelenka
Forscher - Radek Zelenka
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 33
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 12:05 am

Atlantis - Kommunikationsraum: 21:54Uhr

Dr. Radek Zelenka brütet schon den ganzen Tag über dem Problem, warum es immer wieder zu Verzögerungen im Kommsystem der Stadt gab. Der Fehler war sporadisch, aber wenn er auftrat, dann gabs massive Probleme, in der Art, dass viele Nachrichten um bis zu eine halbe Stunde verzögert ankamen oder gar im System verloren gingen.
Obwohl er sich inzwischen gut mit dem System auskannte, war es immer wieder eine Herausforderung Fehler zu finden und zu beheben. Aber dieser trieb ihn irgendwann noch in den Wahnsinn. Er schlüfte noch etwas an seinem kalten Kaffee und widmete sich wieder dem System. Das Weir gegangen ist und sich der neue Leiter von Atlantis bald vorstellen will, interessiert Radek erstmal nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Death Eye
Atlantis - Expeditionsleiter
Atlantis - Expeditionsleiter
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 04.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 1:20 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum

"Tja, da haben wir beide uns wohl gut versteckt Mr.Melethin" scherzte General Cole.
General Cole wandte sich nun auch Col. Sheppard zu.
"Wenn sie mich nun entschuldigen würden meine Herrn."

General Cole verabschiedete sich von Col. Sheppard und Mr. Melethin. Daraufhin ging er über die Brücke zu seinem Büro, die Tür öffnete sich automatisch. General Cole trat ein und legte als erstes seinen Aktenkoffer auf den Schreibtisch, den er hatte keine Lust den Aktenkoffer die ganze Zeit mit sich rum zuschleppen. Danach zog er die Jacke seiner Uniform aus und hängte diese über den Stuhl, der hinter dem Schreibtisch stand. General Cole setzte sich und öffnete seinen Aktenkoffer, wo er noch einige Berichte sowie Missionsberichte drin waren, welche er noch nicht durch gelesen hatte. Er holte die Berichte heraus und fing an zu lesen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 1:28 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum


Sheppard war nicht sonderlich froh darüber das der General ihm mit Melethin zurückgelassen hatte, er wollte jedoch nicht unhöflich wirken also wandte er seinen Blick von Cole´s Büro ab der nun in aller Ruhe seine Berichte las und fragte.

"Nun denn, soll ich ihnen ihr Quatier zeigen?", fragte er dem Mann.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Ban
IOA-Abgeordneter
IOA-Abgeordneter
avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 05.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 2:40 pm

"Ich will Sie nicht weiter belästigen, Colonel, den Weg werde ich auch alleine finden, dabei kann ich mich auch in der Stadt umsehen, Danke für das Angebot."
Thomas spürte und wusste, dass Colonel Sheppard nicht froh darüber war, mit ihm hier zu sein, einem Abgeordneten des IOA, also hatte er auch nicht vor, den Colonel weiter mit seiner Anwesenheit zu stören, sein Beruf machte ihn unbeliebt, damit konnte er leben und da dies sowieso nicht zu ändern war, versuchte er meist erst gar nicht mit den Personen, mit denen er arbeitete beziehungsweise über die er urteilte, mehr Kontakt zu haben als nötig, sie hielten eh nichts von ihm, er war ja nur zu ihrer Überwachung hier.
Er drehte sich um und verließ den Gateraum, dann holte er seinen PDA aus der Tasche und öffnete auf diesem eine Karte der Stadt oder zumindest der bekannten Teile, sein Quartier lag auf der Ebene, auf der sich die Quartiere der hochrangigen Mitglieder der Expedition befanden, es war ein geräumiges, um nicht zu sagen großes, Quartier und an dieses war noch sein Büro angegliedert. Er hatte kein solches Quartier gefordert und erst recht kein Büro, das fast so groß war wie das des Stationsleiters, aber das IOA wollte seinen Abgeordneten in vernünftigen Verhältnissen wissen, sein Widerspruch war so sinnlos wie eine Gewehrsalve gegen die Daedalus gewesen.
Seine Sachen waren bereits mit dem Asgardtransporter in sein Quartier und sein Büro versetzt worden, damit war auch klar, was als nächstes zu tun war, er richtete sich in dem Quartier und dem Büro ein und verwendete dann noch eine Viertelstunde darauf, sich an die Bedienelemente zu gewöhnen, die in Atlantis vorherrschten. Dabei erinnerte er sich an die Berichte und Informationen über das so genannte Antiker-Gen, welches manche Menschen in sich trugen, es hatte ihn nicht interessiert und so hatte er den Test nie gemacht, die meisten Schaltflächen konnte man auch ohne das Gen bedienen und so brauchte er es für seine Aufgabe nicht, warum hätte er sich also testen lassen sollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeiNaGoN
Wraith Renegat
Wraith Renegat
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 04.09.08

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 2:59 pm

Als die Eltern des kleinen Mädchens erwachten, durften sie wohl den größten Schock ihres bisherigen Lebens erlitten haben. Ein Wraith saß auf einem Stuhl in ihrem Zimmer und hielt ihre Tochter im Arm. Der Vater griff sofort zu einem großen Schlachtmesser, mit dem er auf Eir’Nschra einstechen wollte, doch der Wraith packte ihn mit der linken Hand am Unterarm und drückte den Mann mit Leichtigkeit zu Boden. Seine Adern pulsierten, als er sich mit aller Kraft dagegenstemmte. Er nahm ihm das Messer ab und schlug es mit einem Hieb fünfzehn Zentimeter tief in das Holz, aus dem die Hütte gebaut war.
In den Armen des Wraith rührte sich das Mädchen, das wegen der Geräusche aufgeschreckt worden war.
Der Vater war inzwischen wieder auf den Beinen und hatte seine Frau beiseite geschoben. Er riss sein Hemd auf und seine muskulöse, von Arbeit gestählte Brust kam zum Vorschein.
„ Nimm mich! Lass meine Frau und meine Tochter gehen!“, sagte er mit allem Mut, den er aufbringen konnte. Seine Frau brach weinend zusammen, als sie seine Worte hörte. Bittere Tränen rannen von ihrem Gesicht herab.
Eir’Nschra ignorierte den Mann und ließ ihn Sekunden schweigend dastehen, was ihn sichtlich verunsicherte, während er das Gesicht des schlafenden Mädchens streichelte.
„ Pssscht, wir wollen die Kleine doch nicht aufwecken…“, sagte er mit geflüsterter Stimme im geisterhaften Tonfall.
Er stand mit der Kleinen auf und ging am versteinert wirkenden Vater vorbei. Vorsichtig legte er sie in das Bettchen und deckte sie zu.
„ Sie werden doch so schnell erwachsen…“
Eir’Nschra ging wieder um den Vater herum, seine Hand wanderte über dessen Brust, sein Atem ging ruhig, doch sein Herz raste. Er spürte das Leben durch seine Adern rauschen und den immer währenden Hunger wie Feuer in ihm, doch er musste sich zügeln. Ruckartig riss er die Hand wieder vom Körper des Mannes weg.
„ Was ist? Willst du mich nicht?“
Eir’Nschra bewunderte die Stärke, die dieser Mensch aufbrachte. Immer wieder konnte er seinen Mut zusammennehmen und ihm entgegentreten.
„ Ich bin nicht mit der Absicht gekommen, mich an euch zu nähren. Ich habe es der Kleinen versprochen.“
„ Seit wann halten Monster wie ihr Versprechen?!“
„ Fordere meine Geduld nicht heraus, denn ich habe Grenzen. Ich brauche eure Hilfe. Sammelt euer Dorf!“
Der Mensch beäugte Eir’Nschra missmutig, versuchte die Gründe seines Handelns zu erahnen. Dann wollte er seine Frau packen und mit ihr tun, was der seltsame Wraith ihnen aufgetragen hatte. Doch Eir’Nschra forderte ihn auf, alleine zu gehen, die Frau würde als Pfand bleiben.
Ein halbe Stunde später hatten sich alle Dorfbewohner auf dem Dorfplatz eingefunden und Eir’Nschra sagte ihnen, wenn sie ihm helfen würden, dass er sie verschone. Stimmen wurden in der Menschenmenge laut.

„ Der lügt doch, keiner hilft dem Wraith!“
„ …er wird uns alle töten…“
„ Wir sind in der Überzahl, tötet ihn!“
„ Ja, nieder mit dem Wraith!“

Die Stimmung wurde immer erhitzter, als Ron Starkarm schließlich zum Angriff überging, er war schon immer ein Heißsporn. Er packte einen Speer und schleuderte ihn aus der vordersten Reihe auf den Wraith.
Doch Eir’Nschra hatte dies kommen sehen. Schneller als für einen Menschen möglich packte er den Speer im Flug und zerbrach ihn. Dann rannte er auf Ron zu und packte ihn an der Kehle. Ron wog gut hundertzwanzig Kilo, er war Dorfschmied, doch Eir’Nschra hob ihn mit einer Hand einen halben Meter in die Luft.
„ Das“, sagte er, „passiert, wenn man die falsche Antwort gibt.“
Eir’Nschra schleuderte ihn mit Wucht gegen die nächste Hauswand, seine Rippen zerbarsten beim Aufprall und bohrten sich in seine Lunge. Blutiger Schaum rann ihm aus dem Mund, seine Augen waren starr. Weinende Frauen und Kinder stürzten sich auf Ron, versuchten ihm zu helfen, schrieen und verfluchten Eir’Nschra.
„ Hat sonst noch jemand Bedenken gegen meinen Vorschlag?“
Der Zorn der Menge war in Angst umgeschlagen. Eir’Nschra war sich nun sicher, das sie tun würden, was er sagte.
Er führte sie zum Versteck seines Schiffes, das mit allen möglichen Pflanzen, sogar Bäumen überwuchert worden war. Dann ließ er sie beginnen sein Schiff freizulegen…

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 3:19 pm

Atlantis
Gate - Kontrollraum



Sheppard war froh das Melethin seine Hilfe nicht in Anspruch nahm und davongegangen war.
Da die beiden neuen nun ihre eigenen Wege gegangen war beschloss Sheppard auch wieder seinen eigenen Dingen nachzugehen. Ihm fiel wieder die Sache mit dem Fehlerhaften Kommunikationssystem ein und er beschloss Zelenka aufzusuchen um ihm zu fragen ob er die Sache nun hingebogen hatte.

Er ging zum nächsten Transporter und wählte den Laborbereich , er war sich sicher das er Zelenka dort finden würde. Nachdem er im Labor angekommen war dauerte es nicht lange bis er Zelenka gefunden hatte. Wie immer experimentierte dieser an einem Fremdartigen Gerät herum, Sheppard fragte sich nur wo Mckay war, er war normalerweise immer in der nähe wenn es darum ging Zelenka zu kritisiern.

"Nun, haben sie das Problem mit der Kommunikation in den Griff bekommen Doktor?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Iifrit Tambuur-san
Forscher - Radek Zelenka
Forscher - Radek Zelenka
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 33
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 5:20 pm

"Oh Colonel Sheppard.", sagte Zelenka, der ganz vertieft in die Systeme war. "Hmm nun hinbekommen. Nicht wirklich. Es ist erstmal Flickzeug, weil das eigentliche System anscheinend langsam den Geist aufgab. Ich hab das Ganze erstmal über diverse Reserve- und Speichersystem umgeleitet. Es scheint zu funktionieren. Sogar besser als vorher. Aber wenn es niemanden stört, werde ich die Stadt darauf umrüsten. Es ist zwar eine erneute Anmeldung erforderlich, aber die braucht mal nur einmal, wenn man aufsteht und wenn man ins Bett geht. Bisher verlief es ja so, dass man sofort durchgestellt wurde, wenn man sein Kommgerät aktiviert hat. Jetzt wurde das personalisiert. Was zwar nicht jedermanns Sache sein dürfte, insbesondere bei Ronon seh ich das ein Problem. Ich bin an einigen Versuchen dran, wenn wir nur eine andere entferntere Relaisstation hätten. Weil anscheinend, soll das Kommsystem in der Lage sein, recht viele verschiedene Kanäle und mitunter sehr vielen Teilnehmern pro Kanal unterhalten zu können. Auch über größere Distanzen hinweg, wie einigen Lichtjahren und das in Echtzeit. ich bin mir nicht sicher, aber ich sollte mit McKay in der Lage sein ein kompatibles System auf der Deadalus installieren zu können."

Er pausiert erstmal, um Luft zu holen.

_________________________________________________________________
@Sheppard
Steilvorlage, auf die war ich gar nicht vorbereitet. :S
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 6:57 pm

Atlantis
Laborbereich


"Aha... Ich schätze mal das ist gut. Nun, dann will ich sie nicht weiter stören Doktor...", sagte Sheppard. Er hatte nicht viel verstanden, aber so wie er Zelenka und Rodney kannte würden sie es irgendwie hinbekommen.

Sheppard beschloss noch Ronon zu besuchen, er würde sich sicher freuen das sie bald sich bald wieder von Atlantis losreißen könnten, nun da der neue Kommandant angekommen war.
Wie Sheppard erwartet hatte fand er Ronon im Trainingsraum vor, wie er dort Gewichte stemmte.

"Hey, Ronon. Wie geht´s?", begann Sheppard und sah ihm dabei zu wie er ohne größere mühe glatt 100 Kilo stemmte.


____________________________________
@Iffi: Steilvorlage?

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Ronon Dex
Atlantis Reconnaissance Team 1
Atlantis Reconnaissance Team 1
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 05.09.08
Alter : 29
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 7:05 pm

Atlantis
Trainingsraum

''Hm? Ach hallo Sheppard. Ach mir gehts gut. Nur es ist ein wenig langweilig immer nur hier drinnen zu hocken.''
Dabei stemmte Ronon die 110 Kg in die Halterung und stand auf.
''Was gibts eigentlich an Neuigkeiten?''
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Col. Sheppard
Colonel
Colonel
avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 26
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 7:18 pm

Atlantis
Trainingsraum



"Nun, gerade eben ist der neue Leiter von Atlantis mit der Daedalus eingetroffen... und so ein Typ vom IOA. Wie es aussieht gibt es bald endlich wieder Arbeit für uns. Ahh ja und Zelenka meint er hätte den Kommunikationsfehler in Atlantis endlich behoben. Ich geh noch auf den Schießstand, wollen sie mitkommen? Sonst kommen wir noch außer Übung", scherzte Sheppard.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.dasx-universe.de.tl/
Ronon Dex
Atlantis Reconnaissance Team 1
Atlantis Reconnaissance Team 1
avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 05.09.08
Alter : 29
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 7:22 pm

Atlantis
Trainingsraum.

''Aber immer doch. Wie ist der neue Leiter denn so?. IOA was ist das denn?''
Ronon trocknet sein Gesicht mit einem Handtuch ab und verlässt mit Sheppard den Raum in richtung Schiessstand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Iifrit Tambuur-san
Forscher - Radek Zelenka
Forscher - Radek Zelenka
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 04.09.08
Alter : 33
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 7:30 pm

Atlantis - Kommunikationslabor

"Ähm, ja.", sagte Zelenka. "Ganz bestimmt."
Wo war McKay? Verdammt, immer wenn man ihn braucht ist er nicht da.
Aber da das Kommsystem jetzt läuft, wandte er sich erstmal einem anderen Problem zu.

Wie kann ich erreichen, dass mein Kaffee länger heiß bleibt?
'ne kleine integrierte Heizplatte in den Konsolen wär nicht schlecht...

_________________________________
@Sheppard:
Ja Steilvorlage, ich dachte ich könnte die kleine Kaffeeheizplatte noch während der Reparatur des Kommsystems integrieren. Jetzt muss ich es separat machen. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rodney McKay
Atlantis Reconnaissance Team 1
Atlantis Reconnaissance Team 1
avatar

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 08.09.08
Ort : Atlantis

BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   Sa Sep 13, 2008 7:36 pm

Seitdem Rodney einmal das Magazin aus seiner 92FS rausgefallen war, als zwei Wraith vor ihm standen, hatte er sich vorgenommen, zweimal im Monat schießen zu üben. Also machte er sich auf dem Weg zum Schießstand. Nachdem McKay den Transporter benutzt hatte und ein Stück gelaufen war, traf er auf Ronon und Sheppard. "Hallo Ronon, Hallo Sheppard!" Grüßte er die beiden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stargate Atlantis - The Great Conflict   

Nach oben Nach unten
 
Stargate Atlantis - The Great Conflict
Nach oben 
Seite 1 von 11Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Stargate Atlantis The Great Conflict :: [RPG] Stargate Atlantis TGC :: [RPG] Rollenspiel-
Gehe zu: